Sonntag, 11. März 2018

Was passiert, wenn wir nicht mehr BAR zahlen dürfen?



Das ist eine Frage, die Sie sich dringend stellen sollten, denn die Folgen eines drohenden Barzahlungsverbots sind der tiefste Einschnitt, den je ein Staat gegen seine Bürger verhängt hat. Das Barzahlungsverbot mag schrittweise kommen, aber es wird Sie am Ende zum gläsernen Kontosklaven einer technokratischen Diktatur machen. In den etablierten Medien wird das Thema entweder totgeschwiegen oder verharmlost. Alleine das ist schon ein klares Zeichen dafür, dass etwas „im Busch“ ist, was noch nicht der breiten Öffentlichkeit gesagt werden soll. Es gibt eindeutige Belege aus europäischen Nachbarländern wie Italien oder Schweden, wo das Barzahlungsverbot bereits weit vorangeschritten ist.  

Was die Bankenelite dort durchsetzt, wird sie auch bei uns versuchen. Nur weil wir Deutschen zu den hartnäckigsten Barzahlern gehören, wurde der Anfang anderswo gemacht, während sie uns vorerst nur mit medialer Propaganda auf bargeldloses Zahlen einschwören wollen. Wir brauchen einen breiten Widerstand gegen die Abschaffung des Bargeldes als Zahlungsmittel, Ladenbesitzer wie Kunden, denn Zwang bedeutet Diktatur. Wir wollen keine Diktatur – wir wollen frei entscheiden können, wie wir bezahlen, am besten in bar.

Nachfolgender Text wurde bereits als Wurfzettel in Ladengeschäften von Ladeninhabern ausgelegt und hier noch mal als druckfertige PNG-Datei aufgesetzt. Sie können diese Datei nicht nur online verbreiten, sondern damit auch zu jeder Druckerei gehen und selber Wurfzettel im Format DIN A6 drucken lassen.



Was passiert, wenn wir nicht mehr bar zahlen dürfen?

Ohne Bargeld ist den Banken eine uneingeschränkte Negativzinspolitik möglich. Sie können nicht mehr Ihr Eigentum in Form von Bargeld aufbewahren, sondern müßten mit ansehen, wie Ihr elektronisches Geld von negativen Zinsen aufgezehrt wird.

Die Banken und Regierungen haben uneingeschränkt Zugriff auf Ihre Konten. Gegen Ihre Enteignung können Sie sich nicht mehr wehren. Sie werden zum Banksklaven.

Bei Hackerangriffen auf Banken ist Ihr Geld nicht sicher.

Bei einer Bankenpleite ist Ihr Geld verloren. (Totalverlust)

Sie haben keine Möglichkeit mehr, anonym und spurlos zu bezahlen.

Jeder Kauf kann rückverfolgt werden. (Der gläserne Bürger)

Kinder verlernen das Gefühl bzw. den Umgang mit Geld.

Wenn Sie sich nicht systemkonform verhalten, kann Ihre Existenz (Rente, Grundsicherung, Arbeitslosengeld, Hartz IV) durch ein einfaches Abschneiden im Zahlungsverkehr zerstört werden.

Das Bargeld schützt Sie vor staatlicher Willkür und Enteignung. Deshalb bitten wir Sie, in allen Läden konsequent bar zu bezahlen. Vielen Dank!