Montag, 19. September 2016

Fakten? Fakten? Fakten? Wie der FOCUS mit dreisten Lügen die Überfremdungspläne unterstützt



Der spiegelähnliche FOCUS aus dem Burda-Verlag steht den Machteliten bekanntlich sehr nahe und betreibt seit seiner Existenz Propaganda im Sinne des westlichen Liberalkapitalismus. FOCUS-Journalisten haben schon von Geheimdiensten wie dem BND korrumpieren lassen und FOCUS Money arbeitet ganz offen mit der US-hörigen Lobbyvereinigung „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) zusammen, die im Sinne globaler Konzernkartelle agitiert.

So wundert es Kenner des Blattes nicht, daß der FOCUS auch immer wieder die Überfremdungsstrategien der Machteliten mit seiner tendenziösen Berichterstattung unterstützt. Ein aktuelles Beispiel war in den letzten Tagen die Veröffentlichung einer neuen Statistik über die Zahl der Ausländer, die sich in Deutschland aufhalten. Der FOCUS schlagzeilte ganz dummdreist:


 

Eine glasklare Lüge, denn: Deutsche haben natürlich überhaupt keinen „Migrationshintergrund“! Wer nach offizieller Diktion einen „Migrationshintergrund“ hat, der ist KEIN Deutscher, sondern bestenfalls ein Mischling. Nichts Halbes und nichts Ganzes, nicht Fisch und nicht Fleisch. Der FOCUS zielt aber mit dieser Schlagzeile ganz bewußt darauf ab, eingewanderte oder hier geborene Ausländer als „Deutsche“ darzustellen und zu suggerieren, daß sie auch Deutsche wie wir seien und hierher gehörten.

Damit unterstützt der FOCUS ganz deutlich die Überfremdungspolitik des herrschenden Demokratenkartells, daß Ausländer mit allen Tricks „integrieren“ will, um das Staatvolk in Deutschland ethnisch zu verändern. Dabei spielt Propaganda in Massenmedien wie dem FOCUS eine zentrale Rolle. Im FOCUS-Artikel heißt es verherrlichend weiter:

„Die Bevölkerung in Deutschland wird immer bunter“.

Schon seit Jahren sprießen überall staatlich und staatsantifaschistisch subventionierte Initiativen aus dem Boden, die „Bunt statt Braun“ propagieren und für eine „bunte Gesellschaft“ eintreten. Das ist kein Zufall, sondern Teil der Überfremdungspläne, wie auch der FOCUS eindrucksvoll belegt, der uns eine „bunte Bevölkerung“ als positive Bereicherung verkaufen will.

Auf gut deutsch heißt „immer bunter“ nichts anderes, als daß immer mehr Ausländer in allen Farben unser Land belagern und bald keine Deutschen im biologischen Sinne mehr hier leben werden. So jubelt der FOCUS:

„Mehr als jeder Fünfte ist ein Ausländer, ein Spätaussiedler, ein Eingebürgerter oder ein als Deutscher geborener Nachkomme“.

Die nächste freche Lüge! Nachkommen von Türken bleiben Türken. Nachkommen von Schwarzen bleiben Schwarze. Ausländer können keine deutschen Nachkommen in die Welt setzen, Deutsche im Sinne unserer geschichtlichen und ethnischen Zugehörigkeit werden niemals daraus.

Die FOCUS-Lügner wissen das natürlich ganz genau, aber es gehört zu ihrer politischen Mission, uns fremde Rassen und Völker als „Eingebürgerte“ oder neudeutsch als „Migranten“ zu verkaufen, damit wir glauben, daß diese fremden Völkerscharen bald schon „Deutsche“ werden und unser Land rechtmäßig in Beschlag nehmen.

Sie mögen jetzt denken: „Na, das weiß doch jeder, ist doch klar.“ Das ist es aber leider nicht, denn die meisten Bundesbürger konsumieren politische Inhalte höchstens noch oberflächlich und merken selber gar nicht mehr, wie sehr sie durch das unbewußte Aufnehmen vieler solcher Schlagzeilen-Häppchen manipuliert werden. Nicht umsonst ist die Ansicht, daß Ausländer bleiben dürfen, wenn sie sich anpassen und fleißig arbeiten gehen, in gutbürgerlichen Kreisen sehr verbreitet. Daß sich als Konsequenz aus dieser Ansicht zwangsläufig eine massive Überfremdung bis hin zur ethnischen Dezimierung unseres eigenen Blutes ergibt, ist den meisten Bürgern nicht bewußt. Sie meinen es ja nur gut, denken aber nicht weiter nach.

Genau diese Gedankenlosigkeit macht die Propaganda etablierter Massenmedien wie FOCUS, BILD, ARD, ZDF & Co. so gefährlich. Wir alle müssen uns endlich darüber klar werden, daß wir nicht in einem freien Land mit freier Presse und freier Meinungsäußerung leben, sondern daß wir einer gut organisierten Meinungsdiktatur ausgeliefert sind, die unser Denken massiv beeinflußt. Die deutschen Mainstream-Medien, auch der LOCUS, sind de Facto Teil eines von US-Oligarchen kontrollierten Meinungskartells, daß uns die Meinungsbildung abgenommen hat und uns tagtäglich mit Lügen, Desinformationen und Verschweigen den Kopf verdreht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen